BIOPTRON für pädiatrische Zwecke

BIOPTRON Lichttherapie kann bei Kindern als ergänzende Therapie zur Schmerzlinderung und Heilungsförderung bei einer Vielzahl von Beeinträchtigungen angewendet werden. Zum Beispiel bei:

    • Hauterkrankungen
    • Allergische Atemwegserkrankungen
    • Infektionen der oberen Atemwege
    • Muskel-, Gelenk- und Knochenbeschwerden
    • Neurologische Beeinträchtigungen



Hauterkrankungen sind bei Kindern recht verbreitet; bis zu 15% der Kinder leiden an allergischen Ekzemen und häufig treten Hautinfektionen (hervorgerufen durch Viren und Bakterien) auf. Kinder (und ihre Eltern) können aufgrund von Schmerzen, ständigem Kratzen, Schlafmangel und Scham über Wunden im Gesicht und an den Händen stark unter Hauterkrankungen leiden.

BIOPTRON Lichttherapie bietet eine kinderfreundliche Behandlung und kann die Abheilung der Haut fördern sowie durch Hautprobleme verursachte Schmerzen und Unbehagen lindern.

Kleinkinder sind besonders anfällig für Virusinfektionen der oberen Atemwege (z.B. Nase und Hals), manchmal mehrmals pro Jahr. Für manche Kinder bedeutet dies erhebliche schulische Fehlzeiten und kann die Schulausbildung nachhaltig beeinträchtigen. 

BIOPTRON Lichttherapie ist klinisch getestet und wird für die Förderung der Wundheilung, zur Schmerzlinderung und die Behandlung von Entzündungen eingesetzt.

BIOPTRON Lichttherapie kann bei Hauterkrankungen von Neugeborenen angewendet werden, wie Phlebitis, Dekubitus und Intertrigo. Sehr oft auch bei Ekzemen im Windelbereich - zur Schmerz- und Entzündungslinderung.

Wir empfehlen Ihnen, vor der Behandlung mit der BIOPTRON Lichttherapie einen Arzt aufzusuchen, um festzustellen, ob diese oder andere medizinische Behandlungen angezeigt sind.